System für Forex-Handel "Black Diamond"

Post 5 2

System für Forex-Handel "Black Diamond"

 

Diese effektive Strategie ist für einen Zeitrahmen von 30 Minuten konzipiert. Diese Methode kann jedoch jederzeit verwendet werden. Das System ist für jedes Währungspaar auf dem Forex-Markt geeignet. Man sollte auch die Frage ernst nehmen, wie man einen Forex-Broker zu wählen. Bei der Arbeit am M30-Zeitrahmen sollte der Trend in den Stunden- und Vier-Stunden-Charts identifiziert werden. Trendzufall auf allen Zeitrahmen minimiert falsche Signale. Die Trendrichtung wird durch mehrere Indikatoren bestimmt. Auf dem Hauptdiagramm wird der Indikator "FXSniper LSMA" als eine Linie angezeigt, die den Trend zeigt, die Farbe von grün in rot zu ändern. Der Indikator "MPi-HB" schaltet die Balken rot und grün, wenn sich der Trend ändert. Der Indikator "PriceChannelStop" wird als blaue oder violette Linie über oder unter den Diagrammleisten angezeigt. Es zeigt die Fahrtrichtung und das mögliche Ausmaß des Stop-Loss. Es wird empfohlen, die Ebenen des Indikators "Pivot Points", die ebenfalls im Hauptdiagramm festgelegt sind, zu verwenden, um die Eingaben und Ziele anzugeben. In der oberen rechten Ecke des Terminals befindet sich ein Informationsindikator "SignalBars_v6", der Indikatorwerte auf verschiedenen Zeitrahmen, aktuellen Preis, Spread und Kursbewegungen in Punkten anzeigt. Der Informationsindikator "Clock_v1.2" zeigt die Zeit des Brokers und der wichtigsten Weltbörsen. Im unteren Fenster des Terminals befindet sich der Indikator "MadroGoldenFilter", der als Filter für die Hauptsignale dient. Dieses Tool kombiniert die Messwerte von sieben Indikatoren und Oszillatoren.

Ein Quadrat mit einem Kreuz (unten) – der Moment, ein Quadrat darüber – Demarker und Force Index, ein Kreuz über ihnen – MACD, RSI und ADH, der Pfeil – der Schnittpunkt von EMA 5 und 15. Unten ist die Informationsanzeigezeile "Status Monitor V1.2".

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Dieser Screenshot zeigt ein Beispiel für einen Kauf. Die erste Bedingung ist der blaue Pfeil des Indikators "MadroGoldenFilter" (er erscheint nach dem Schließen der Kerze). Dann sollten mindestens drei Indikatoren dieses Indikators blau werden. "FXSniper LSMA sollte grün sein, die aktuelle Kerze sollte grün sein, PriceChannelStop sollte blau und unter dem Preis sein. Um eine höhere Genauigkeit zu erzielen, achten Sie auf den Indikator "Pivot Points". Es ist besser, wenn der Preis höher ist als das Bier.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Hier ist ein Beispiel für einen Verkauf. Die erste Bedingung ist der rote Pfeil des Indikators "MadroGoldenFilter" (er erscheint nach dem Schließen der Kerze). Dann sollten mindestens drei Indikatoren dieses Indikators rot werden. Der "FXSniper LSMA" muss rot sein, die aktuelle Kerze muss rot sein, und der "PriceChannelStop" muss lila und über Balken sein. Es ist wünschenswert, dass der Preis unter der Bierlinie liegt.

Es gibt keine festen Regeln für das Festlegen von Stopps und Gewinnmitnahmen in diesem System. Der Stoploss kann unterhalb der dritten Kerze oder auf der PriceChannelStop-Ebene installiert werden. Der Gewinn kann gesperrt werden, wenn ein Teil oder alle Indikatoren ins Gegenteil gegenteilig wechseln.

Systemdateien herunterladen