Staatliche Regulierung von Kryptowährungen in der Welt

Post 5 2

Staatliche Regulierung von Kryptowährungen in der Welt

 

€ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Staatliche Regulierung von Kryptowährungen in der Welt

Die Idee einer digitalen Währung ist sehr neu, und Zentralbanken auf der ganzen Welt wissen noch nicht, wozu die Einführung dieser Technologie führen wird. Innovationen im Finanzsektor zeigen, dass Kryptowährungen nicht nur den aktuellen Zustand des Bankensystems verbessern, sondern auch Papiergeld vollständig ersetzen können. Dies bringt die Regierungen der Welt in eine unbequeme Lage.


Lesen Sie es auch:

  1. "Kryptowährungen mit enormem Wachstumspotenzial im Jahr 2018. Teil eins. Monero, Ripple und Dash."
  2. "Kryptowährungen mit enormem Wachstumspotenzial im Jahr 2018. Teil zwei. NEO, Stellar Lumens, Zcash»
  3. "Warum sollte Bitcoin Cash Bitcoin besiegen?"
  4. "Wie wählt man die richtige Kryptowährungsbörse"
  5. "Was passiert 2018 mit Bitcoin?
  6. "Die Zukunft von IOTA: Warum schlägt Tangle die Prognosen von Blockchain Iota für 2018"
  7. Wie kaufen Bitcoin Online. " Schnell. | " Die besten 5 Möglichkeiten, es zu tu

Einerseits kann die Schaffung von Rechtsvorschriften, die die Einführung einer fortschrittlichen Finanzinfrastruktur fördern, ein großer Vorteil für die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit sein. Auf der anderen Seite riskiert der Staat, indem er den Menschen zu viel Freiheit gibt, sein eigenes Papiergeldsystem im Land. Das Gleichgewicht ist noch nicht gebrochen, und die Staaten reagieren ganz unterschiedlich auf die Entstehung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Die Reaktionen reichen von Angst und Angst bis zur vollen Akzeptanz. Das Einzige, was sie gemeinsam haben, ist, dass Entscheidungen nicht leichtfertig getroffen werden können.

Die vorsichtige Politik der Vereinigten Staaten

Die USA Dollar ist das Rückgrat des globalen Finanzsystems, so die Haltung der USA. Digitales Geld für die ganze Welt wichtig sein kann. Wie jedes Land, die USA kann viel verlieren, sondern auch viel von der Einführung von Kryptowährungen und Blockchain profitieren. So seltsam es auch erscheinen mag, die Gesetzgeber erkennen den wachsenden Trend im Allgemeinen nicht und lassen ihn ohne besondere Aufmerksamkeit entwickeln. Die US-Bundesregierung beansprucht immer noch keine ausschließlichen Rechte zur Regulierung von Kryptowährungen.

€ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Als Ergebnis dieser Politik bestimmen einzelne Staaten selbst, wie ihre Bürger an der Zirkulation von Kryptowährungen teilnehmen können. Die Bundesstaaten New York und Kalifornien haben Bitcoin als Zahlungsmittel anerkannt, und die Bundesstaaten Arizona, Maine, Nevada, Vermont und andere haben Gesetze über den Einsatz von Blockchain-Technologie und Smart Contracts in Registrierungsaufzeichnungen erlassen. Auf der Ebene der konstituierenden Einheiten des Verbandes verlangen nur die Steuerbehörden die Meldung von Gewinnen aus dem Umsatz von Kryptowährungen. Daher können diese Gewinne besteuert werden.

Kryptowährungsentwicklungszentrum – Europa

Im Gegensatz zu den USA hat Europa schnell Regulierungsbehörden eingerichtet und Gesetze verabschiedet, um die neue Finanz- und Technologieindustrie zu Beginn ihrer Entwicklung zu regeln. Es gibt bereits viele Gesetze, um das Blockchain-Wachstum zu fördern. Innerhalb der Europäischen Union passen sich Blockchain-Technologien an neue Regeln an, die Transparenz von Informationen und gemeinsamen Daten für Märkte und öffentliche Institutionen erfordern. Die Zirkulation von Kryptowährungen ist jedoch nicht reguliert. Bitcoin-Transaktionen werden als Zahlungstransaktionen mit Währungen, Münzen und Banknoten behandelt, und Bitcoin ist kein zu versteuerndes Gut.

€ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Auch außerhalb der EU haben Zentralbanken in anderen Ländern nachgezogen und das enorme Potenzial für die frühzeitige Einführung von Kryptowährungen und Blockchain erkannt. Das Exekutivorgan des Europäischen Parlaments richtet derzeit ein dezentrales Register für seine eigenen Zwecke ein. Eine Beobachtungsgruppe wurde eingerichtet, um aktuelle Ereignisse und Empfehlungen für einzelne EU-Länder zur Implementierung von Blockchain- und Kryptowährungstechnologien zu überwachen. Regulierungsbehörden, die die Aktivitäten von Devisenmaklern kontrollieren, erlauben den Handel mit derivativen Finanzinstrumenten in Kryptowährungen

Die Schweiz hat beschlossen, Kryptowährungen auf die gleiche Weise einzuführen wie in vielen anderen europäischen Ländern. Der Bundesrat hat erklärt, dass es nicht notwendig ist, die Kryptowährungen durch Gesetze zu regulieren, wie der Finanzsektor sie bisher nutzen wird. Dementsprechend durchläuft die Schweiz eine schnell wachsende Phase des Starts, die von gemeinnützigen Gemeinschaften wie der Crypto Valley Association verwaltet wird. Öffentliche Infrastrukturen beginnen auch, Kryptowährungen in öffentliche und Versorgungssysteme einzubeziehen.

€ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Russland erkennt Kryptowährungen noch nicht an, obwohl es in der Gesetzgebung keine direkten Verbote für digitale Geldtransaktionen gibt. Darüber hinaus gibt es überhaupt keine Definition von Kryptowährungen, virtuellem Geld, digitalem Geld oder Geldersatz in den Gesetzen. Die russische Zentralbank will den Umlauf von Kryptowährungen nicht legalisieren. Die Führung des Finanzsystems des Landes lehnt jede Form von privatem Geld ab. Und die Zentralbank betrachtet Kryptowährungen als privates Geld.

Asiatische Vielfalt

Die Einstellung asiatischer Länder zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen deckt das gesamte Spektrum ab. Japan gilt als das am weitesten entwickelte Land in Bezug auf die Zirkulation von Kryptowährungen. Bitcoin wird hier als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt, obwohl es nicht die nationale Währung ersetzt. Obwohl Banken Bitcoin nicht an Kunden verkaufen dürfen, können sie sie als finanzielle Vermögenswerte halten. Viele Unternehmen integrieren Bitcoins in ihre Berechnungssysteme.

Bis vor kurzem nahm China einen besonderen Platz in der Welt der Kryptowährungen ein. Bis zu 80% des Bergbaus und Umsatzes von Bitcoin war in diesem Land. Aber digitales Geld wurde hier in keiner Weise reguliert, obwohl es Den Banken verboten war, es gegen Yuan einzutauschen. Kryptowährungen zirkulierten frei unter Individuen. Im Jahr 2017 wurden ICO (What is ICO?) und Kryptobirch-Aktivitäten verboten. Auch der Bergbau wird eingeschränkt. Es gibt Berichte, dass Verbote vor der Annahme von Rechtsvorschriften auf dem Kryptowährungsmarkt eingeführt wurden.

€ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Andere asiatische Länder sind dabei, Finanzsysteme mit Kryptowährungen und Regulierungsgesetzen zu entwickeln. Dies geschieht beispielsweise in Malaysia, Thailand, Singapur, während Indien und Pakistan warten, ohne schritte zu unternehmen. Südkorea verbietet Kryptobusiness und Taiwan erlaubt es Banken nicht, mit Kryptogeschäften zu arbeiten.

Kryptowährungen in Australien und anderen Ländern

Australien hat ein positives Gleichgewicht zwischen der Einführung von Blockchain-Technologie und Kryptowährungsspekulationerreichten erreicht. Das Land regelt nicht speziell alles, was intensive Investitionen und Aufsicht erfordert. Stattdessen wurde Bitcoin als "Geld" anerkannt, um diejenigen besteuern zu können, die damit handeln, und es wurden besondere Beschränkungen für die Verwaltung des ICO-Sektors auferlegt. Australische Regulierungsbehörden verfolgen jetzt einen sehr ausgewogenen Ansatz für Bitcoin und andere Kryptowährungen, einschließlich neuer, die sich aus ICO ergeben. Obwohl die Regierung die Vorteile innovativer Technologien anerkennt, werden alle Startups individuell bewertet. Der Weg ist offen für innovative Projekte, aber die Betrügereien werden gestoppt.

€ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Obwohl sich Kryptowährungen und digitale Technologien in wirtschaftlich entwickelten Ländern erfolgreich entwickeln, beginnen Südamerika und Afrika erst, diesen Prozess zu sehen. Mit Ausnahme von Argentinien und Südafrika sind Kryptowährungen verboten oder wenig bekannt. Die wachsende Marktkapitalisierung und die Verbreitung von Kryptowährungen zwingen Staaten und Regierungen jedoch zu Entscheidungen.


Lesen Sie es auch:

  1. "Kryptowährungen mit enormem Wachstumspotenzial im Jahr 2018. Teil eins. Monero, Ripple und Dash."
  2. "Kryptowährungen mit enormem Wachstumspotenzial im Jahr 2018. Teil zwei. NEO, Stellar Lumens, Zcash»
  3. "Warum sollte Bitcoin Cash Bitcoin besiegen?"
  4. "Wie wählt man die richtige Kryptowährungsbörse"
  5. "Was passiert 2018 mit Bitcoin?
  6. "Die Zukunft von IOTA: Warum schlägt Tangle die Prognosen von Blockchain Iota für 2018"
  7. Wie kaufen Bitcoin Online. " Schnell. | " Die besten 5 Möglichkeiten, es zu tu

Broker, die Bitcoin-Handel zur Verfügung haben

€ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

  1. XM.com
  2. Etoro
  3. Plus500
  4. Instaforex
  5. FXTM

Zum Schluss sehen Sie sich das Video über die Regulierung des Kryptowährungsmarktes an