Schmetterling Gartley

Post 5 2

Schmetterling Gartley

 

Die Handelsstrategie namens "Butterfly Gartley" basiert auf der Arbeit mit Charts, die es ermöglichen, das Marktverhalten basierend auf der Manifestation spezifischer Indikatoren vorherzusagen. Insbesondere "Schmetterlinge" sind am wirksamsten für die Vorhersage von Marktumkehrungen und die Fortsetzung der ermittelten Trends. Sie werden am häufigsten mit Zeitrahmen von 15, 30 oder 60 Minuten verwendet. Gleichzeitig ist der Aufbau eines Charts mit Unterstützung des Fibonacci-Niveaus für alle Vermögenswerte ebenso erfolgreich, einschließlich der ertragsbörsen Vermögenswerte.

Wie bildet sich "Butterfly Gartley" (Abb. 1)? Tatsächlich verdankt dieser Indikator sein Aussehen mehreren Komponenten gleichzeitig: dem grafischen Muster der Gartli- und Fibonacci-Ebenen, das eine höhere Genauigkeit der Vorhersage bietet. Es ist im Moment des Zufalls dieser beiden Elemente auf dem Chart, dass ein harmonisches Modell, genannt "Schmetterling", erscheint.

€€€€

Abb. 1

Eigentlich geht der Anfang von "Butterfly Gartley" auf die frühen 30er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück. Dann kam dieser Begriff zum ersten Mal an den Börsen zum Einsatz. Anfangs wurden die "Schmetterlinge" grafisch gebaut, ohne die Verwendung von Fibonacci-Ebenen, und die klassische Figur auf dem Chart sah eher wie eine Variation zum Thema "Wellen" aus. Aber sie hat ihre eigenen, offensichtlichen und unverwechselbaren Eigenschaften.

"Butterfly Gartley" in den Charts

Die Grundlage von "Butterfly Gartley" ist das Muster AB = CD. Das heißt, ohne zusätzliche Stützungslinien kann sie nicht von der üblichen Korrektur des Preisniveaus unterschieden werden. In diesem Fall ist die Bildung der Diagrammlinie zum Punkt A (niedrigerer oder höherer Punkt, von dem aus die Preisumkehr und die anschließende Korrektur beginnen) vom Punkt X eine Referenz für die weitere Konstruktion der Figur. In diesem Fall liegt Punkt B auf dem Niveau von 61,8 % der Höhe dieser Linie und Punkt D auf dem Niveau von 78,6 % (für das klassische Modell).

Der "Schmetterling" wird nur erstellt, wenn die Längen der Segmente von Mustern AB=CD bedingt gleich sind. Sie sind es, die die Entwicklung der Handelsstrategie mit der Verwendung dieses Indikators bestimmen. Alle anderen Parameter sind variabel und können innerhalb des Fehlerbereichs von 10 – 15% von den klassischen Parametern abweichen.

Angewandt in der Praxis beinhaltet die Strategie des "Schmetterlings" die Bildung eines Zugangspunkts auf der Ebene der Bereitseintrittspunkte, die bereits für dieses Muster vorgesehen sind, mit einem vorgegebenen Anfangsniveau des Stop-Loss. Aber wenn gewünscht, mit diesem Indikator, können Sie auf Trendlinien oder auf Linie Breakout / Breakout Ebenen handeln. Sie können die Taktik des Haltens von Positionen oder die Strategie des Brechens des Extremums verwenden, die aktiv auf den üblichen ZigZag-Indikatoren praktiziert wird.

"Butterfly Gartley ist eines der effektivsten technischen Analysewerkzeuge. Das Verhältnis von profitablen zu unrentablen Trades, das auf der Grundlage dieses Indikators abgeschlossen wird, erreicht oft 15 zu 1. Das heißt, von den 15 ausgeführten Operationen wird nur eine mit Verlust geschlossen. Aber natürlich hängt alles von der spezifischen Handelssituation und Einflussfaktoren ab, die beim Erstellen eines Modells auf dem Chart entstehen.