Indikator für lohn- und Nicht-Landwirtschaftliche

Post 5 2

Indikator für lohn- und Nicht-Landwirtschaftliche

Non-Farm Payrolls (Abbildung 1) ist eine Schätzung der “Gesundheit” der USA. und basiert auf Daten über die Beschäftigung in nichtlandwirtschaftlichen Sektoren. Tatsächlich sind Beschäftigungsdaten einer der bestimmenden Faktoren auf den internationalen Finanzmärkten. Sie sind es, die den realen Zustand der Wirtschaft zeigen und sie mit der Arbeitslosenquote, dem Volumen der neu geschaffenen Arbeitsplätze, dem Personalabbau usw. verknüpfen. Der Indikator “Nicht-Landwirtschaftliche Lohn- und Gehaltsabrechnungen” wird verwendet, um Daten über die Beschäftigung in den USA zu analysieren. und ermöglicht es, auf der Grundlage der Studie der Statistiken auf lange Sicht, ziemlich zuverlässige Vorhersagen über Wechselkursänderungen in naher Zukunft zu machen.

A-Landwirtschaftliche Lohn- und Gehaltsabrechnungen

Abb. 1

Aufgrund der Bedeutung seiner Werte wird der Indikator der Lohn- und Gehaltsabrechnungen außerhalb der Landwirtschaft häufig mit anderen wichtigen Marktindikatoren korreliert – dem Einkommensniveau der Bevölkerung, der Dynamik der industriellen Produktion und dem BIP. Es wird angenommen, dass das Wachstum dieses Indikators um 200.000 Einheiten einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts um drei Prozent entspricht.

Us. Die nichtlandwirtschaftlichen Beschäftigungsberichte werden monatlich am ersten Freitag des neuen Monats nach dem Berichtsmonat um 12:30 Uhr veröffentlicht. für GTM. Neben Daten, die direkt auf die Beschäftigungsquote der Bevölkerung hinweisen, enthält der Bericht auch Informationen über die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden und die Höhe der in den einzelnen Wirtschaftssektoren gezahlten Löhne. Sie können diese Daten finden und das Datum der Veröffentlichung eines neuen Berichts in einem der Wirtschaftskalender angeben.

Der Indikator der Nichtlandlohnkosten verursacht immer erhebliche Schwankungen des Marktes, nicht ohne Grund wird er auf die Kategorie der Signale verwiesen, die “den Markt bewegen”. Am Tag der Veröffentlichung des neuen Berichts gibt es immer einen Anstieg der Volatilität – dies ist der Faktor, der “News Trader” anzieht, die diesen Indikator jeden Monat verwenden, um kurzfristig einen Gewinn zu machen. Es sollte berücksichtigt werden, dass es ähnliche Indikatoren für die Volkswirtschaften von Ländern wie Kanada, der Schweiz, Deutschland und Australien gibt. Aber die Veröffentlichung von Statistiken über sie verursacht nie so viel Aufsehen wie die Veröffentlichung von Daten über die USA. Arbeitsmarkt.

Wie handele man mit Indikatoren für Lohnabrechnungen außerhalb der Landwirtschaft?

Der Handel auf der Grundlage von NICHTlandwirtschaftlichen Beschäftigungsdaten in den USA erfordert keine langwierigen Prognosen und Berechnungen. Sie basiert auf einer direkten Korrelation zwischen dem Wachstum des Indikators und dem Wachstum der nordamerikanischen Währung. Dementsprechend deutet der Rückgang des Indikators auf einen negativen wirtschaftlichen Ausblick aufgrund eines Rückgangs der Zahl der Arbeitsplätze hin, was unweigerlich zu einem Rückgang in den USA führt. dollar

Der Markteintritt durch den Handel mit dem Indikator “Nichtlandwirtschaftliche Lohn- und Gehaltsabrechnungen” lohnt sich, wenn die Änderung der Indikatoren im Berichtszeitraum 40 000 Einheiten überstieg. Je höher diese Fluktuation ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie in der Lage sein werden, schnell viel Geld zu verdienen. Die Hauptsache ist, sich in Richtung der Preisbewegung in der Zeit zu orientieren und vergessen Sie nicht, Beschränkungen festzulegen, die es ermöglichen, den Gewinn zu fixieren, bevor der Preis-Rollback beginnt.

Strategie für den Handel auf Nicht-Farmen Lohn- und Gehaltsabrechnungen

Für einen erfolgreichen Handel mit nicht landwirtschaftlichen Lohn- und Gehaltsabrechnungen sind die folgenden Empfehlungen erforderlich:

1) Öffnen Sie zwei gegenläufig gerichtete Pending Orders in einem Abstand von 20 – 25 Pips vom aktuellen Preisniveau drei bis fünf Minuten vor der Veröffentlichung der ausgelasteten Daten.

2) Es sollte berücksichtigt werden, dass der Markt unmittelbar nach der Pressemitteilung einen scharfen Durchbruch erzielen wird, und seine Richtung ist manchmal fast unmöglich vorherzusagen. Deshalb sollten Stop-Loss- und Take-Profit-Level in diesem Fall auf 20 – 25 Punkte vom Eingang festgelegt werden, um Verluste zu begrenzen und auf 30 – 70 Punkte, um Gewinne zu fixieren. Ein derart breites Spektrum ist mit einer hohen Marktvolatilität verbunden, die unvorhersehbare Reaktionen auf die Nachrichten hervorrufen kann.

3) Nach einer Pressemitteilung können sich die Ereignisse wie folgt entwickeln:

– das Fehlen einer spürbaren Marktreaktion, was dazu führt, dass keiner der Aufträge funktioniert hat – in diesem Fall werden sie einfach gestrichen;

– Preisbewegung in die gewählte Richtung und Abschluss des Deals, um das Take-Profit-Niveau zu erreichen;

– Preisbewegung in die richtige Richtung, aber mit unzureichender Kraft – in diesem Fall erreichen die Wachstumswerte nicht das Niveau des automatischen Schließens im Gewinn. In diesem Fall sollten Sie den Trailing-Stop auf 10 Punkte anstelle des Stop-Loss-Levels einstellen und warten, bis die maximalen Preiswerte erreicht werden, die Risiken minimieren und die Transaktion manuell oder automatisch schließen (wenn das Limit ausgelöst wird, wenn der Markt rollt zurück);

– Preisbewegungen können auch eine Situation hervorrufen, in der zwei Pending Orders geöffnet werden. Der Preis wird das Take-Profit-Niveau in keine Richtung erreichen. In diesem Fall wird einer der Abschlüsse garantiert durch die Höhe der Verlustbegrenzung abgeschlossen, und der zweite wird entweder manuell oder nach Erreichen des Abschlusses im Gewinn geschlossen (vorausgesetzt, dass er innerhalb eines akzeptablen Bereichs festgelegt ist).

Wenn der Markt nicht die Dynamik zeigt, wenn der Handel auf nicht-landwirtschaftlichen Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Schwankungen im Bereich von zehneinhalb Dutzend Punkten – dies ist ein Signal für die Notwendigkeit, den Deal zu den aktuellen Preiswerten zu schließen, was auf die Aussichten einer schnellen Umkehr der Tre nd-Richtung. Gleichzeitig ist es nach der Korrektur der Umkehr bereits möglich, einen Deal entsprechend dem neu gebildeten Trend mit der Festlegung des Stop-Loss-Niveaus auf 20 Punkte und der “manuellen” Fixierung des Gewinns bei einem Rückgang der Aktivität der Preisindizes Zutschaftswachstum zu eröffnen.