Impulse Forex Trading-Strategie.

Post 5 2

Impulse Forex Trading-Strategie.

 

Alle Lehrbücher über den Handel an der Börse oder auf dem Forex-Markt zustande, dass angeblich alle profitablen Handelsstrategien auf einem Prinzip basieren – "Lassen Sie den Gewinn wachsen". Berühmte Börsentheoretiker und Autoren zahlreicher Handelsbücher sagen im Sinne von: "Ein Händler sollte ein Ziel haben – den aktuellen Trend zu fangen und zu satteln. Und das ist alles, was Sie für einen profitablen Handel brauchen! Und das ist alles, was Sie versuchen müssen zu tun!", "Sie werden nicht in der Lage sein, eine Menge Geld zu verdienen, bis Sie lernen, wie man profitable Angebote für eine lange Zeit zu halten! Darüber hinaus, je länger Sie einen Handel halten, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines höheren Gewinns", "Je weniger der Zeitrahmen, desto weniger Geld verdienen Sie", etc…. Es ist nicht üblich, mit den Klassikern zu argumentieren. Aber es gibt interessante Nuancen. Wenn ein Trader auf fünf Minuten arbeitet, und der andere auf Tagescharts, welche Zeit brauchen Sie, um Positionen zu halten?

Auf den ersten Blick ist alles einfach – Sie öffnen eine Position und warten, bis sich der Trend entwickelt und warten auf den Rollback auf dem Weg zum angestrebten Ziel. Hier gibt es jedoch Fragen. Wird das Ziel korrekt berechnet? Wird sie ihren Preis erreichen? Tritt er nicht in den Fuß oder nach der Anderen? Und wann wird er das tun? Ein Tag, eine Woche, ein Monat oder ein Jahr?

Wenn wir also die Richtung des Trends richtig erkannt und uns in die richtige Richtung geöffnet haben, was bekommen wir dann? Beispielsweise werden globale Ziele mit einem Gewinn von 200-500 Punkten definiert. Aber eine solche Bewegung ohne Kickbacks ist extrem selten. Der Markt gibt in der Regel etwa 100 Punkte pro Tag für die meisten Währungspaare. Dann gibt es ein Rollback von 20-30-50% auf die offene Position, und es ist nicht bekannt, ob es sich um ein Rollback oder eine Umkehrung handelt. Fast die ganze Zeit bewegt sich der Markt nach dem Prinzip: Impuls ist Korrektur. Es ist unmöglich, die gesamte 500-Punkte-Bewegung zu erfassen! Beim Öffnen einer Position und Gewinn, wird es immer Abweichungen geben. Nehmen wir an, es sind 20% (bestenfalls). Dann 500 – 20% = 400 profitable Punkte. Wenn wir davon ausgehen, dass die Bewegung 5 Wellen war, und jeder der 3 Impulse 200 Punkte war, dann können Sie eineinhalb Mal mehr verdienen. Darüber hinaus können Sie auch Gewinne auf Kickbacks hinzufügen. Es ist nur eine Berechnung für ein Beispiel. Die folgende Abbildung zeigt die reale Situation.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Hier ist die Summe der Bewegungen der Impulse eineinhalb mal die Gesamtbewegung. Und jeder Rollback beträgt 50 Punkte. Und der letzte Rollback verwandelte sich in eine Umkehrung und gibt die Möglichkeit, auf dem Fall des Kurses zu verdienen.

Es kommt oft vor, dass auf dem Weg zum globalen Ziel der Preis im Bereich eingeklemmt wird. Der Rollback verwandelt sich in eine Flöte, und dann finden sich diejenigen, die nach dem Prinzip "öffnen und halten" arbeiten, in einer sehr ungünstigen Position wieder. Die Gewinne kommen und gehen. Wenn Sie beide Seiten des Bereichs öffnen, können Sie Geld auf der Flöte verdienen.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Hier war es zum Beispiel möglich, sich 6 Mal in verschiedene Richtungen zu öffnen und Geld zu verdienen. Und wenn Sie warten, bis es sich bewegt, können Sie es auch verlieren.

Die Arbeit an einem solchen System ist psychologisch viel einfacher. Sie nehmen Ihre 50-70-100 Punkte jeden Tag und Sie müssen sich keine Sorgen darüber machen, wohin der Markt gehen wird. Sie haben bereits Ihre. Das Schema gilt für jeden Zeitrahmen, unabhängig davon, ob Sie auf Tages-, Stunden- oder Fünf-Minuten-Charts handeln. Wir "lassen den Gewinn wachsen" auf einem kürzeren Zeitrahmen als der, auf dem wir auf die Ziele zählen! Berechnete die Ziele nach Tagen und die Impulse von H1-N4 ein. Bei der Berechnung des Ziels auf H1 nehmen wir Impulse auf der M5 – M15.