Gute und schlechte Nachrichten für den Dollar

Veranstaltungen, auf die Sie heute achten sollten:

17.00 USA: ISM Production Index.

EUR/USD: Der

der US-Notenbank hat eine neue Statistik über die Veränderung der Vermögenswerte in der Bilanz veröffentlicht. In der letzten Woche sank der Wert um 41,8 Milliarden US-Dollar, Porus in dieser Woche zuvor um 41 Milliarden US-Dollar. Anfang dieser Woche veröffentlichte die EZB ihre Statistiken, die ihre Bilanzsumme um 28 Mrd. € erhöhte. Da die EZB mehr Geld als Fedrezerv gedruckt hat, ist dieser Faktor negativ für den Kurs Einheitliche europäische Währung. Auf der anderen Seite beobachten wir auf dem Rohstoffmarkt den stetigen Anforderungen an Energie, was für den Dollar negativ ist, da Vermögenswerte historisch eine umgekehrte Korrelation haben. Investoren kaufen aktiv Verträge für Öl und Erdgas. Dies wird teilweise durch ein Defizit an die Lieferung von Kohlenwasserstoffen auf dem Weltmarkt verursacht, teilweise ist dies eine banale spekulative “Beschleunigung”.

Trading Empfehlung: Flet 1.1535 – 1.1635.