Gründe und Folgen von Forex Slippage

Gründe und Folgen von Forex Slippage

Forex Slippage ist ein häufiges Problem, das viele Spekulanten daran hindert, das gewünschte finanzielle Ergebnis zu erzielen.

Es ist eine Diskrepanz zwischen dem Preis für die Eröffnung einer neuen Position und dem Wert, den der Händler beim Senden der Bestellung gesehen hat. Mit anderen Worten, der Spekulant sendet ein Gebot zu einem Preis, aber der Kurs ändert sich während des Empfangens des Signals, was dazu führt, dass eine Order zu einem völlig anderen Preis geöffnet wird.

Eine solche Situation kann durch das Verschulden des Maklers, Internet-Providers oder aufgrund einer zu hohen Geschwindigkeit der Trendbewegung entstehen.

Forex Trader verliert einen Teil seines Gewinns wegen Slippage. In der Regel sind dies nur ein paar Punkte, die nur im kurzfristigen Handel wichtig sind. Allerdings ist es sehr unangenehm, diesen Teil des Gewinns zu verlieren, wenn man in großen Mengen handelt. Die meisten Forex-Broker ermöglichen es Händlern, die maximal zulässigen Slippage-Parameter im Handelsterminal festzulegen. Im Falle einer großen Diskrepanz zwischen dem Ausführungspreis und dem im Angebot angegebenen Preis wird der Auftrag einfach nicht ausgeführt.

Die Lösung dieses Problems hängt von der Ursache des Problems ab. Es gibt die folgenden Möglichkeiten, Um Verrutschen zu verhindern:

1) Wenn ein Händler in der Qualität seiner Internetverbindung vertraut ist und es keinen schnellen Trend auf dem Markt gibt, entsteht das Problem aufgrund der Schuld des Maklerunternehmens. In diesem Fall können Sie entweder ein anderes Dealing Center für die Zusammenarbeit auswählen oder zu einer anderen Variante der Auftragsausführung wechseln. Slippage erscheint oft, wenn sie mit Cent-Konten arbeiten, kann es verschwinden, wenn Sie zum Standard-Kontotyp wechseln.

2) Wenn der Grund für Slippage eine schlechte Internetverbindung ist, müssen Sie nur Ihren ISP ändern. Meistens jedoch, wenn das Internet langsam ist, wird die Bestellung überhaupt nicht ausgeführt, aufgrund von Änderungen des aktuellen Preises.

3) Wenn der schnelle Trendmarkt von ein paar Dutzend Punkten dominiert wird, kann sich die Rate in nur wenigen Sekunden ändern. In diesem Fall kann das System den Auftrag nicht ausführen, da alle Signale verspätet empfangen werden. Um dieses Problem zu lösen, können Sie Pending Orders verwenden, die im Falle einer scharfen Trendbewegung funktionieren.

Währungsspekulant sollte wissen, dass, wenn der Forex-Broker in Denhandelsbedingungen die Ausführung von Aufträgen auf dem System Instant Execution angibt, dann sollte der Preisrutsch nicht auftreten. Diese Option impliziert die präzise Ausführung von Aufträgen oder die Ablehnung des Vorgangs. Im Falle einer Preiskonfliktübereinstimmung kann der Händler selbst entscheiden, ob er einen neuen Kurs arrangieren möchte oder nicht.