Forex-Handelsstrategie "Breakout Pop and Stop"

Post 5 2

Forex-Handelsstrategie "Breakout Pop and Stop"

 

Wir waren alle in einer Situation, in der sich der Preis in einem engen Bereich bewegt, und wir erwarten einen Durchbruch in irgendeiner Richtung. Unsere Argumentation, ganz logisch, ist, dass sich der Preis nach einem Ausbruch in der Regel in eine Richtung bewegt, und wir könnten einen guten Gewinn machen, indem wir diese Bewegung so schnell wie möglich erfassen.

Es passiert jedoch oft unerwartet, der Preis fliegt wie eine Rakete in den Himmel oder fällt zu Boden. Wir schauen uns das alles an und denken: "Ich habe wieder einen tollen Zug verpasst!"

Infolgedessen wird die Versuchung, den Preis zu verfolgen, besiegt, und wir springen in Bewegung, wenn er in vollem Gange ist. Und dann beobachten wir, wie die Bewegung langsam anhält und sich dann komplett umdreht und uns Verluste hinterlässt.

Der Wunsch, mit einem Range-Durchbruch zu handeln, ist ganz natürlich. Aber für die meisten Händler, die meiste Zeit funktioniert es einfach nicht. Die "Breakout Pop and Stop"-Strategie ist ein Versuch, die Sicherheit des Handels zu erhöhen, indem das Kursverhalten mit dem Kerzenumkehrmodell kombiniert wird.

In diesem Bild können wir sehen, wie der Preis die Bereichsgrenze zu Beginn der Handelssitzung durchbricht. Wir wissen nicht, warum wir uns bewegen. Unabhängig vom Grund sprang der Preis (Pop) aus dem Bereich und hielt dann vorübergehend an (Stopp), bevor er die Aufwärtsbewegung wieder aufnahm. Die Strategie heißt also Breakout Pop und Stop. Der Bereich wird durch den ersten weißen Kreis angezeigt.

Wir können sehen, dass zwei Stierkerzen höher gebildet werden und von einer runden Zahl (grau gepunktete Linie) abprallen. In der Regel, wenn der Preis bewegt sich in die gleiche Richtung wie eine lange, schnelle Kerze wie diese, können wir erwarten, dass einige Erholung zurück zu dem Punkt, wo der Preis aus der Reichweite ging.

Eine Möglichkeit, eine solche Bewegung für den Handel zu verwenden, wäre, eine ausstehende Kauforder knapp über der Rebound-Kerze zu platzieren. Stop-Loss könnte direkt unter dem Schwanz dieser Kerzen platziert werden, oder knapp unter dem maximalen Bereich.

Der zweite weiße Kreis zeigt einen weiteren möglichen Eintrag an. Hier wurde eine Pinbar gebildet, eine wichtige Wendepunktkerze auf einer wichtigen Ebene. An dieser Stelle fiel das monatliche Bier (gepunktete Linie) mit der lokalen Spitze des vorherigen Wachstums vor dem Herbst zusammen.

Dieses Bild zeigt zwei mögliche Eingaben. Die erste Eingabe wird durch eine Pinbar auf einer runden Ebene (gepunktete Linie) und einen Ausgang nach oben aus dem alten Bereich angezeigt. Zuvor schwankte der Preis in der Nähe des runden Niveaus und begann, einen anderen Bereich zu bilden, der leicht darüber lag.

Die zweite Runde zeigt eine lange Stierkerze mit den ersten Anzeichen, dass der Preis zu stoppen beginnt: ein signifikanter Docht an der Spitze. Die zweite Kerze im Kreis, ein Bär, bildet das Muster von Harami. Beim Kauf auf dem ersten Signal, wäre es ein Zeichen, Gewinn zu nehmen, den Handel zu verlassen oder zumindest den Stop-Loss nach oben zu bewegen.

Ein weiterer Rückgang wird durch eine Bärenpinbar mit einem sehr langen Schwanz bestätigt.

"Breakout Pop and Stop" ist eine interessante Strategie für diejenigen, die auf einer bahnbrechenden Reihe handeln.

Grundregeln des Handels:

– Dies ist eine relativ gefährliche Strategie, wie Sie erwarten, scharfe Bewegungen zu sehen und Lücken zu füllen. Um das Risiko zu reduzieren, sollten Kerzenmodelle von Rebound und Drehen verwendet werden, um die Bewegung zu bestätigen.

– Nach dieser Strategie ist es besser zu handeln, nachdem die Nachricht einen Durchbruch in der engen Handelsspanne verursacht hat.

– Die Sitzung muss sehr flüssig sein, um sicherzustellen, dass genügend Unterstützung vorhanden ist, um die Bewegung fortzusetzen.

– Hüten Sie sich vor bevorstehenden Nachrichtenankündigungen, die schnell die Marktstimmung vollständig verändern können.

Range-Durchbrüche, die es Ihnen ermöglichen, mit dieser Strategie zu handeln, finden hauptsächlich bei der Eröffnung von Devisenmarktsitzungen statt: New York und London – die wichtigsten Beispiele. Forex Analytics hilft, die mögliche Richtung des Durchbruchs zu bestimmen.