Forex. Entwicklung einer Handelsstrategie

Post 5 2

Forex. Entwicklung einer Handelsstrategie

 

Der Handel auf dem Forex-Markt ist eine komplexe tägliche Arbeit, die viel Aufwand, Wissen und Erfahrung erfordert. Bevor ein Händler beginnt, Geld auf dem Devisenmarkt zu verdienen, geht er einen langen Weg, macht Fehler, sucht und lernt. Nur einige Menschen schaffen es, den richtigen Weg zu finden, während andere von dieser Art von Aktivität enttäuscht sind. Der Fehler vieler anfängerr Händler ist, dass sie es eilig haben, mit vorgefertigten Strategien zu handeln, oft gedankenlos die Algorithmen der Handlungen anderer zu wiederholen. Dies ist ein hoffnungsloser Weg, da für den Handel erfolgreich und sicher zu sein, ist es notwendig, den Markt, Prinzipien und Methoden des Handels zu studieren, sowie viele andere Dinge. Im Folgenden werden wir über die Entwicklung und Verwendung unserer eigenen Handelsstrategie im Forex-Markt sprechen.

Eine Handelsstrategie, oder ein Handelssystem, wie einige Händler sagen, ist eine Reihe von technischen und grundlegenden Mitteln der Marktanalyse, sowie Methoden zum Öffnen und Schließen von Transaktionen auf ihnen, die Arbeit mit verlustbringenden Positionen und Gewinnmitnahmen. Einfach ausgedrückt, werden alle Aktionen, die ein erfahrener Trader gewohnt ist, mit deren Hilfe er regelmäßig und stetig einen Gewinn macht, ein Handelssystem genannt. Im engeren Sinne ist eine Handelsstrategie ein Algorithmus für die Eingabe und das Verlassen von Positionen durch Signale bestimmter Analysemittel. Jeder Händler in seinem Handel wird von irgendwelchen Signalen geleitet. In der Zwischenzeit wählt er die besten Indikatoren, Analysemethoden aus, gewöhnt sich daran, untersucht die Feinheiten ihrer Arbeit und bildet so sein eigenes Handelsmodell, das wir eine Handelsstrategie nennen.

Wie oben erwähnt, ist die Verwendung der Handelsstrategie einer anderen Person für den realen Handel eine undankbare Sache zu tun: Erstens gibt es keine Garantie, dass es profitabel ist. Zweitens, auch wenn die Strategie für ihren Schöpfer profitabel war, bedeutet es nicht, dass sie es Ihnen bringen wird. Es gibt keine universellen Strategien, jeder Algorithmus, der ohne Korrektur durch die Hand eines erfahrenen Händlers arbeitet, wird früher oder später scheitern.

Also, jeder Händler braucht seine eigene Strategie. Im Folgenden finden Sie einige Schritte bei der Erstellung Ihrer Strategie

1) Auswahl von Indikatoren, Beratern und anderen Analysemöglichkeiten.

Zunächst einmal wiederhole ich: Sie sollten den Algorithmus der Arbeit mit all diesen Analysewerkzeugen verstehen und Erfahrung in der Arbeit mit ihnen haben. Darüber hinaus ist ein häufiger Fehler vieler Händler, dass sie zu viele ähnliche Indikatoren eingeben, die nur dem Handel schaden: Während der Händler auf ein gleichzeitiges Signal von allen Indikatoren wartet, vergeht der Moment, um einen Deal zu eröffnen. Verwenden Sie Indikatoren, die sich gegenseitig ergänzen. Ein Beispiel für solche Indikatoren sind gleitende Durchschnitte und verschiedene Oszillatoren, solche Kombinationen werden in ihrem Handel von fast jedem Händler verwendet.

2) Auswahl eines Währungspaares/Paares für den Handel.

Jedes Währungspaar ist einzigartig und einzigartig. Einer von ihnen zeichnet sich durch hohe "Wiederherstellbarkeit", eine große Anzahl von Rollbacks und ihre Tiefe, das andere durch langwierige Trends, der dritte durch starke Bewegungen und hohe Volatilität usw. aus. Alle diese Funktionen können für Ihren eigenen Vorteil im Handel verwendet werden, es ist genug, nur um die Währungspaare gut zu studieren. Außerdem gibt es eine solche Vorstellung wie Korrelation von Währungspaaren: Viele Kurse wiederholen die Bewegungen des jeweils anderen. Das einfachste Beispiel für ein solches Kopieren sind die Paare Euro/Dollar und Pfund/Dollar, deren Bewegung oft fast die gleiche ist.

3) Wahl des Handelsstils

Je nach Einzahlung, Zielen und Chancen können unterschiedliche Risikostufen ausgewählt werden. Alle Händler sind in diejenigen unterteilt, die langfristigen, mittel- oder intraday Handel bevorzugen. Es gibt auch eine spezielle Gruppe von "Scalpern", die auf kleine Zeiträume arbeiten, eine große Anzahl von Transaktionen.

Erfahren Sie mehr über Scalping-Strategien in dem Artikel Wie man Geld auf Scalping verdienen?

Die Wahl des Zeitrahmens hängt vom Handelsstil ab. Es wird angenommen, dass größere Zeitrahmen, beginnend mit einer Stunde, besser für den langfristigen Handel geeignet sind. Scalper sammeln lieber an Minuten, Fünf-Minuten-Charts und seltener an großen Pedalen.

Dazu gehören auch die Grundsätze des Managements: Um die Rentabilität des Handels für jede Transaktion zu erhöhen, müssen Sie einen höheren Prozentsatz der Einlage verwenden, natürlich auf Kosten des Teils davon, der mit moderateren Risiken frei sein sollte und versichern sollte uns im Fehlerfall

4) Auswahl der Grundsätze der Gewinnmitnahme und der Arbeit mit verlustbringenden Transaktionen

Du würdest denken, es war einfach mit dem Gewinn, ich nahm es und fixierte es. In der Tat, erfahrene Händler sind ständig auf der Suche nach Methoden, um diesen Gewinn zu maximieren. Oft schließen wir Trades zu früh und Kursbewegungen gehen weiter, wir verlieren potenziellen Gewinn. Um solche Fälle zu vermeiden, werden Methoden wie Traling-Stop oder teilweises Schließen von Transaktionen verwendet. Was die Verluste betrifft, sollten wir zwischen ihrer Fixierung und den Methoden wählen, sie in das Plus des Verlierens von Trades auszustoßen. Wenn alles mit Fixierung klar ist, dann werden wir die Schlussfolgerung im Plus erklären: Wir sprechen über verschiedene Methoden der Mittelung, "Martingale", "Verriegelung", etc.

5) Technische Aspekte

Sobald das Prinzip des Handels angenommen wurde und die Strategie erstellt wurde, lohnt es sich, über einige mögliche Beschränkungen für Brokerunternehmen nachzudenken. Beispiele für solche Beschränkungen sind die Grenzen des offenen Trades, ein Verbot der gleichzeitigen Öffnung von Abschlüssen auf einem Paar in verschiedenen Richtungen und andere. Natürlich sind solche Beschränkungen für die meisten kein Hindernis, aber einige Strategien implizieren solche Maßnahmen. Darüber hinaus, wenn die Strategie impliziert die Arbeit des Expert Advisor, es lohnt sich, sich um das Hosting für sie zu kümmern. Wenn Sie ein "Scalper" sind und eine große Anzahl von Transaktionen mit minimalen Stopps und Gewinnen durchführen, lohnt es sich, sich um die Stabilität des Internets und des Computerbetriebs zu kümmern. Die Anmietung eines VPN-Servers ist der beste Ausweg. Einige Broker bieten diesen Service kostenlos für eine bestimmte Einzahlung des Kunden.

Bevor Sie beginnen, echtes Geld mit einer neuen Strategie zu handeln, vergessen Sie nicht, es auf einem Demo-Konto auszuprobieren. Wenn möglich, ist es besser, die Entwicklung eines Expert Advisors für Ihre Strategie zu bestellen, die helfen wird, es auf langen Zeiträumen und auf den schwierigsten Momenten der Geschichte zu testen. Sie können die Erstellung eines Expert Advisors in jedem Forum bestellen, z.B. hier – MQL5.

Eine Handelsstrategie ist nicht nur ein Algorithmus, den ein Händler verstehen kann, sondern vereinfacht auch die Suche nach Signalen und den Markteintritt. Die Handelsstrategie löst auch viele psychologische Probleme, genau die Punkte der Eröffnung und Schließung von Transaktionen, die Größe der Gewinne und Verluste, den Händler vor unnötigen Entscheidungen zu retten. Aber Sie sollten sich nicht ganz auf Ihre eigene Strategie verlassen. Der Markt verändert sich im Laufe der Zeit – die Dinge, die gestern stetig funktioniert haben, können heute scheitern und morgen nicht mehr funktionieren. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, solche Veränderungen auf dem Markt zu überwachen, Ihren Handelsalgorithmus an sie anzupassen.

Haben Sie einen erfolgreichen Forex-Handel!

Weitere Informationen zum Suchen eines individuellen Handelssystems finden Sie im Artikel Suchen nach einer Handelsstrategie