Der russische Rubel sieht zu eng aus. Übersicht für 12.03.2021

Der russische Rubel sieht zu eng aus. Übersicht für 12.03.2021

12.03.2021

Russischer Rubel bleibt auch vor dem Hintergrund guter Dollar-Positionen auf dem globalen Devisenmarkt stark. Ein wichtiger Auslöser für die Stärkung des Rubel ist die neue Welle der Rallye im Öl. Da die russische Wirtschaft in der Struktur roh bleibt und die Haushaltseinnahmen von mehr als 60 % von den Einnahmen aus dem Export von Waren abhängen, sind solche Verbindungen nicht überraschend.

Dollar am Freitag, 12. März, wird bei 73,50 RUB gehandelt und im Allgemeinen behält den Handel, aber unbehaglich Bereich 73,50 – 74,50 RUB.

Euro ist 87,85 RUB wert, hier sind die Grenzen kurzfristiger Schwankungen innerhalb von 87,75 – 91,00 RUB enthalten.

Zusätzliche Unterstützung für den Rubel sorgt für eine anhaltend positive Risikobereitschaft auf globalen Plattformen sowie die Nachfrage nach russischen Anleihen auf dem Schuldenmarkt.

Entscheidungen der Moskauer Börse über die Verlängerung der Handelszeit von Rubel-Paaren tragen zur Wechselkursvolatilität bei: Der Handel beginnt drei Stunden früher als üblich, so dass besonders energische Anleger Zeit haben, Nachrichtenflüsse wiederzugewinnen, bevor die meisten Bieter am Werk sind.

Alle anderen gleichen Positionen des Rubel sehen immer noch zu stark aus, weil es keine internen Gründe für Optimismus gab, der Inflationsdruck zunimmt und die CBR offensichtlich nicht beabsichtigt, neue Schritte zur Stützung der Wirtschaft zu unternehmen.

Zurück zur listeIncomp Notes!

Finanzmarktprognosen sind private Meinungen der Autoren. Die aktuelle Analyse ist kein Leitfaden für den Handel. RoboForex ist nicht verantwortlich für die Ergebnisse der Arbeit, die auftreten können, wenn die Handelsempfehlungen der vorgestellten Bewertungen verwenden.