Das System für den Handel auf dem Forex-Markt "Dance Trading System"

Post 5 2

Das System für den Handel auf dem Forex-Markt "Dance Trading System"

 

Für einen Forex-Händler wird jede Wiederbelebung des Marktes eine ebenso proportionale Wirkung auf seine Einzahlung haben. Die Höhe des Gewinns oder Verlustes hängt von der Höhe des akzeptierten Risikos ab. Daher generiert die richtige Richtung Einkommen und umgekehrt. Alles, was wir tun müssen, ist, diese Richtung zu wählen. Dieses Handelssystem basiert auf dem Prinzip des Tanzes, wenn Partner einander folgen. Nur hier sollte ein Händler dem Markt folgen. Was nach oben geht, muss runter, jeder weiß es! Trägheit bewegt Objekte weiterhin in Bewegung und widersteht ruhenden Objekten vor Bewegung. Das weiß auch jeder! Das Leben ist mit Zyklen gefüllt, die Wissenschaftler heute "zirkadianen Rhythmus" nennen. Tag und Nacht, Auf- und Abstieg, Schlaf und Erwachen, Aufregung und Depression. Der Markt unterliegt den gleichen Gesetzen. Die Strategie "Dance Trading System" kombiniert Elemente der Systeme "Moving Average bounces" und "Price Action Bars" mit der Anwendung des "Rundzahlen"-Effekts.

Systemregeln.

Handelszeit:

1. Paare mit US-Dollar, die nur während der Sitzungen in London und den USA gehandelt werden

2. Paare mit japanischem Yen, um nur während London und Asien-Sitzungen zu handeln

3. Paare mit Euro nur während der Frankfurter Session zu handeln

Offensichtlich entsprechen einige Paare mehr als einer Sitzung.

Zeiträume:

1. Nur 15-Minuten-Diagramme werden verwendet, um sich anzumelden

2. Andere Diagramme werden verwendet, um die Richtung zu bestimmen und die Eingabe

3. Unterstützungs- und Widerstandsniveaus werden durch die Diagramme H1undD1 bestimmt.

Anzahl der Transaktionen:

Haben Sie eine Pause nach 5 erfolgreichen Deals. Stoppen und denken Sie nach drei verlorenen Trades. Nicht mehr als 3 Transaktionen pro Sitzung.

Stop-Loss:

Die Verlustbegrenzungsstufen sollten "angemessen" sein, was unterschiedliche Stop-Loss auf verschiedenen Währungspaaren und unter unterschiedlichen Bedingungen bedeutet. Stellen Sie den Stop-Loss so ein, dass er nicht von zufälligen Marktschwankungen erfasst wird. Gute Stop-Loss-Standorte sind runde Zahlen und gleitende Durchschnitte, bei denen der Preis zurückgedrängt oder die Linie überschritten hat. Vergessen Sie nicht, die Ausbreitung zu berücksichtigen.

Die Ziele sind angekommen:

Es gibt keinen definitiven Take-Profit in dieser Strategie. Sie können eine feste Anzahl von Punkten schließen. Sie können Positionen in der Nähe von runden Zahlen oder Unterstützungs- und Widerstandsebenen schließen. Die beste Option ist, es zu schließen, wenn sich der Trend umkehrt. Seien Sie vorsichtig in einem volatilen Markt und haben Sie keine Angst, Ihre Punkte früh zu nehmen.

" Tanzhandelssystem"

Gleitende Mittel werte von 50 EMA und 35 SMA bestimmen die Trendrichtung. Wir kaufen nur, wenn der Preis höher als diese Linien ist. Um Käufe einzugeben, müssen 5 und 10 EMAs über den Mittellinien 35 und 50 liegen. In diesem Fall wird die Position geschlossen, wenn die Linien den niedrigeren Wert überschreiten.

" Tanzhandelssystem"

Der Umsatzeintritt ist ähnlich. Die Position öffnet sich, wenn 50 EMA- und 35 SMA-Linien mit einem niedrigeren Wert nach unten kreuzen. Wenn sich das Signal in die entgegengesetzte Richtung ändert, wird die Position geschlossen.

Hier ist eine kurze Version der Strategie. Hier können Sie das komplette Handbuch in englischer Sprache herunterladen.

Laden Sie Systemdateien herunter.