15.10.2021 02:05 Forex Analytics Reviews: Prognose und Handelssignale von GBP/USD am 15. Oktober. Detaillierte Analyse der Bewegung des Paares und Handelsgeschäfte. Das perfekte Pfund Sterling.

Händler Forex Bewertungen Trading Plan

15.10.202102: 05 Forex Analytical Reviews: Prognose- und Handelssignale für GBP / USD am 15. Oktober. Detaillierte Analyse der Bewegung der Paar- und Handelsgeschäfte. Perfektes Pfund Sterling.

Relevanz bis 02:00 2021-10-16 UTC + 2

Analyse von GBP / USD 5M.

Währungspaar GBP / USD am 14. Oktober gehandelt. Es sollte jedoch klar verstanden werden, warum wir eine solche Schlussfolgerung machen. Die Bewegung des Paares während des Tages war durchschnittlich nach Kraft, Volatilität war etwas mehr als 80 Punkte. Die Bewegung selbst war jedoch sehr gut – mit einem Minimum an Rückschlägen und nur einer wichtigen Wende im Laufe des Tages. Leider konnte der morgendliche Verkehr nicht erfasst werden, da keine wichtige Linie oder Ebene überquert wurde. Aber näher an der US-Handelssitzung erreichte der Kurs ein Extremum von 1.3732 und sprang einfach perfekt davon ab. So hätten an dieser Stelle die Leerstellen eröffnet werden müssen. Nach der Bildung dieses Signals und bis kurz vor dem Abend ging das Paar etwa 40 Punkte nach unten, aber gleichzeitig nicht in der Lage, ein wichtiges zu erarbeiten Ebene oder Linie. Deshalb hätten die Verkaufsbefehle gegen Abend in 40 Punkten Gewinn manuell geschlossen werden müssen. In Bezug auf makroökonomische Statistiken… Sie war am Donnerstag weder in Großbritannien noch in den USA. So kam es zu einer recht guten Bewegung, als nichts die Märkte daran hinderte, nach dem technischen Bild zu handeln. Und zwei Tage vor dieser Bewegung waren, im Gegenteil, sehr seltsam, wenn auch in Amerika, und in Großbritannien gab es viele wichtige Publikationen. Es bleibt nur zu hoffen, dass als nächstes Das Pfund wird die Bewegungen fortsetzen, die es Tradern ermöglichen, gutes Geld zu verdienen.

GBP/USD Analyse 1N.

Bei einer einstündigen Zeitspanne versucht ein Paar Pfund/Dollar, den Aufwärtstrend zu halten und solange es gelingt! Heute, nachdem das Niveau von 1.3732 perfekt abgearbeitet wurde, begann sich der Preis an die aufsteigende Trendlinie anzupassen, ist aber noch sehr weit entfernt, um eine Trendwende zu erwarten. Auch das Paar befindet sich weiterhin oberhalb der kritischen Linie und oberhalb der Sencow Spahn B Linie. aufsteigende 100%. Auch bei den älteren Zeitgebern ist der Aufwärtstrend deutlich zu erkennen, und im Gegensatz zum Euro/Dollar-Paar besteht kein Zweifel daran. So kann das Pfund Sterling sein Wachstum fortsetzen, das viel logischer und erwarteter ist als das Wachstum der Euro-Währung. Die Märkte ignorieren weiterhin einen Großteil der makroökonomischen Statistiken, aber es scheint bereits müde zu sein, von der Fed zu erwarten, den Beginn der Ausweitung des quantitativen Konjunkturprogramms anzukündigen. Was könnte auf den aktuellen Rückgang der US-Währung zurückzuführen sein. Für den 15. Oktober unterscheiden wir folgende wichtige Werte: 1.3570, 1.3601 – 1.3607, 1.3732, 1.3785 – 1.3794. Die Linien Sencow Spahn B (1.3542) und Kijun-sen (1.3650) können auch Signalquellen sein. Stop-Loss-Level wird empfohlen, bei einem Kurs in die richtige Richtung von 20 Punkten verlustfrei zu machen. Ishimoku Indikatorlinien können sich tagsüber bewegen, was bei der Suche nach Handelssignalen zu beachten ist. Am Freitag wird es in Großbritannien kein wichtiges Ereignis im Laufe des Tages geben, und in den Staaten sind nur zwei der bedeutendsten Berichte: Einzelhandel und Consumer Mood Index. Es kann jedoch nur mit einem Pfund / Dollar-Paar zur Hand sein, da er die besten Bewegungen genau zeigt, wenn es keine “Makroökonomie” gibt, noch “Foundation”.

Empfohlen für die Einarbeitung:

EUR / USD-Paar Überblick. 15. Oktober. US-Fed-Protokoll: November oder Dezember? Noch nicht entschieden!

GBP / USD-Pair-Übersicht. 15. Oktober. Kein Benzin, keine Produkte, aber Sie halten sich an!

Prognose- und Handelssignale für EUR / USD am 15. Oktober. Detaillierte Analyse der Bewegung der Paar- und Handelsgeschäfte.

Berichtsanalyse COT.

In der letzten Berichtswoche (28. September – 4. Oktober) ist die Stimmung der professionellen Trader wieder deutlich “bärenfreundlicher” geworden. “Wieder” – nicht, weil es in den letzten Wochen stetig zugenommen hat, sondern weil Trader in den letzten Wochen nicht entscheiden konnten, was sie mit dem britischen Pfund machen sollten. Daher wurde ihre Stimmung dann “Stier”, dann kehrte zu “Bär”. Die letzte Änderung war wieder in Richtung der Bären. Professionelle Händler haben in einer Woche 12.000 Sell-Verträge eröffnet und geschlossen 10.000 Buy-Verträge. Die Nettoposition des Non-Commercial-Konzerns verringerte sich damit sofort um 22.000 Verträge. Die obige Abbildung zeigt sehr gut, wie die grüne Linie des ersten Indikators nach unten fehlschlägt. Den gleichen Effekt sehen wir auch mit einem zweiten Indikator, der die Nettopositionsänderungen nur von nicht-kommerziellen Händlern anzeigt, die als die wichtigste und trendbildende Gruppe gelten. So herrscht nun, wie bei der europäischen Währung, “Bärenstimmung”. “Technik” spricht bisher auch von sehr wahrscheinliche Wiederaufnahme der Abwärtsbewegung. Doch wenn man die Preisentwicklung des letzten Jahres betrachtet und mit den COT-Berichten vergleicht, wird klar, dass nicht alles so eindeutig ist. Nur weil sich das Pfund Sterling noch sehr schwach gegen den globalen Aufwärtstrend korrigiert hat. So betrug der Spitzenwert der Nettoposition “Non-Commercial” im letzten Jahr etwa 40.000. Im Moment haben wir einen Spitzenmindestwert von -20.000. Und der Preis ist gleichzeitig in der gleichen schwachen Abwärtskorrektur in der globalen Plan.

Erläuterungen zu den Illustrationen:

Preisniveaus für Support und Widerstand (Resistance/Support) – Niveaus, die Ziele beim Öffnen von Einkäufen oder Verkäufen sind. In der Nähe können Sie Levels von Take Profit platzieren.

Linien Kijun-sen und Cenkou Spahn B – Ishimoku Indikator Linien übertragen auf eine Uhrzeit von 4 Stunden.

Bereiche der Unterstützung und des Widerstands – Bereiche, von denen der Preis zuvor mehrfach abprallte.

Gelbe Linien – Trendlinien, Trendkanäle und andere technische Muster.

Indikator 1 auf COT-Charts ist die Nettopositionsgröße jeder Trader-Kategorie.

Indikator 2 in den COT-Diagrammen ist die Nettopositionsgröße für die Gruppe “Non-Commercial”.

* Die vorgelegte Marktanalyse ist informativ und kein Leitfaden für die Transaktion.

Mit Respekt, Analyst InstaForex Stanislav Poljanski © 2007-2021