06.03.2021 08:05 Forex-Analyse: EUR/USD-Handelsplan für die Woche vom 8.-12. März. Neuer COT-Bericht (Verpflichtungen der Händler). Die Anleger sind in Panik wegen steigender Renditen für US-Staatsanleihen.

06.03.2021 08:05 Forex-Analyse: EUR/USD-Handelsplan für die Woche vom 8.-12. März. Neuer COT-Bericht (Verpflichtungen der Händler). Die Anleger sind in Panik wegen steigender Renditen für US-Staatsanleihen.

Forex Traders Reviews Trading Plan

06.03.202108:05 Forex Analysis: EUR / USD Trading Plan for The Week of March 8 -12. Neuer COT-Bericht (Verpflichtungen der Händler).

Bis 07:00 2021-03-08 UTC/1 10100 EUR/USD 24H.

Für die zweite Woche in Folge bricht das Euro/Dollar-Paar zusammen. Ende vergangener Woche veröffentlichten die Vereinigten Staaten ziemlich gute makroökonomische Statistiken, und die US-Luftwaffe wurde von syrischen Einrichtungen angegriffen, was sofort zu einem Anstieg der “Anti-Risiko”-Stimmung an den Märkten führte. Doch Ende vergangener Woche sah die Stärkung des Dollars eher fragwürdig aus. Man konnte den Eindruck gewinnen, dass dies nur eine Minute war, um das Marktbewusstsein zu trüben, gefolgt von einer Wiederaufnahme des systematischen Verfalls der US-Währung. In dieser Woche jedoch haben Die Anleger immer mehr Faktoren zugunsten des US-Dollars gefunden. Nicht alle von ihnen können als logisch bezeichnet werden, aber was ist der Unterschied, ob sie logisch sind oder nicht, wenn die meisten Marktteilnehmer darauf reagieren und der Preis sehr abhängig von ihnen ist? Diese Woche endete mit einem weiteren Rückgang des Dampfes, auch diesmal aufgrund starker makroökonomischer Statistiken aufgrund des Ozeans. In nur einer Woche hat die US-Währung also den absolut bullischen Trend des Euro/Dollar-Paares gebrochen. Die 50,0%-Stufe für Fibonacci, über die wir in den letzten Wochen gesprochen haben, ist gescheitert. Der Preis verließ auch die Ishimoku-Wolke, so dass die Chancen auf eine weitere Stärkung des Dollars stark stiegen. Was nur wenige erwartet hatten, geschah. Wir empfehlen unseren Lesern jedoch immer, dass grundlegende Theorien oder Annahmen durch technische Faktoren und spezifische Signale gestützt werden. Denken Sie daran, dass dies ein Markt ist und niemand auf der Welt sein Verhalten mit einer 100%-Wahrscheinlichkeit vorhersagen kann, und auch alle Faktoren berücksichtigen, die die Bildung des Wechselkurses im Moment beeinflussen.

CHT Bericht.

In der letzten Berichtswoche (23. Februar – 1. März) sank der EUR/USD um 110 Punkte. In den letzten Monaten haben wir diese Option als Fortsetzung des globalen Aufwärtstrends unterstützt, und teilweise wurde dieses Szenario durch Bettenberichte bestätigt. Wir möchten Sie jedoch daran erinnern, dass seit September letzten Jahres entweder eine starke Korrektur des Euro/Dollar-Paares oder ein neuer Abwärtstrend zu verzeichnen ist. Dieser Vorschlag stützt sich ausschließlich auf Kinderbettenberichte. Es ist einfach: Die grünen und roten Linien des ersten Indikators in der Abbildung, die die Nettopositionen der Handelsgruppen “Non-Commercial” und “Commercial” zeigen, erreichten bereits im September den Punkt der maximalen Divergenz. Diese Punkte gelten als Trendendpunkte oder als Vorboten für deren Fertigstellung. Wenn diese Linien beginnen, sich zueinander zu bewegen, bedeutet dies, dass die Stimmung von Non-Profit-Händlern und Händlern sich umgekehrt ändert, und mit ihnen der Trend. Die Pandemie und die Krise sowie die beispiellosen Maßnahmen der Zentralbanken, die zu dem stärksten Anstieg der Geldmenge und damit zum Ungleichgewicht zwischen den Währungsmassen verschiedener Währungen führten, führten letztlich jedoch dazu, dass dieses Phänomen den Trend nicht umkehrt. Aber seit September stehen die Großen am Rande des Abgrunds, sagen sie. Die grünen und roten Linien wurden leicht verengt und dann wieder verbreitet, das heißt, dieses Signal begann eine verzögerte Ausführung zu haben. Daher können wir nur nach COT-Berichten sagen, dass jetzt ein großartiger Zeitpunkt ist, um weiterhin einen neuen Abwärtstrend zu schaffen. Darüber hinaus schlossen professionelle Händler in der Berichtswoche 8.000 Kaufverträge und eröffneten 8.000 Kaufverträge. Auf diese Weise verringerte sich ihre Nettoposition um 16.000, was bedeutete, dass ihre Stimmung bärischer wurde.

Diese Woche gab es viele interessante fundamentale und makroökonomische Ereignisse. Im Allgemeinen folgten die Händler jedoch während der Woche nur einem Faktor – dem Faktor steigender Renditen für US-Staatsanleihen, der aus irgendeinem Grund genau vor einer Woche begann, eine starke Stärkung der US-Währung zu provozieren (wenn das der Fall ist, ist es sicherlich kein trivialer Zufall). Zuvor haben wir darauf hingewiesen, dass die Renditen von Staatsanleihen seit langem steigen, und die Tatsache, dass die Renditen steigen, deutet auf eine geringe Nachfrage nach Staatsanleihen und die Sorgen der Investoren über die zukünftige Inflation hin. Dies sind daher bärischere Faktoren für die US-Währung. Allerdings hat sich der US-Dollar in den letzten 7 Tagen gut Kommerziell. Und die Märkte denken nicht allzu viel über den hartnäckigen Faktor, den Anstieg der Renditen von Staatsanleihen oder den Rückgang nach. Das Pfund hat in den letzten fünf Monaten auch nur wenig Wachstum verzeichnet, aber die Währung ist die ganze Zeit gestiegen und gestiegen. Auf diese Weise ist es möglich, dass die Bären den langfristigen bullischen Trend umgekehrt haben. Wenn dem so ist, könnte selbst ein Faktor in einem neuen Paket von Konjunkturmaßnahmen für die US-Wirtschaft für 2 Billionen Dollar der US-Währung nicht helfen. Die allgemeine Schlussfolgerung ist, dass die Stiftung immer noch nicht auf der Dollarseite ist, aber die Technologie ist jetzt ein Abwärtstrend. Auf diese Weise werden wir einen Abwärtstrend entwickeln.

Handelsplan für die Woche 8 – 12 März:

1) Innerhalb von 24 Stunden ist das gesamte technische Bild verwirrt. Das Paar lehnte plötzlich ab und startete eine starke Abwärtsbewegung, die einige Fragen aus fundamentaler Sicht aufwirft. Die Steam-Notierungen liegen unterhalb der Ishimoku-Wolke und unter 50,0% für Fibonacci. Theoretisch gibt es also auf der Dampfstraße nach Süden noch einen wichtigen Wert von 61,8 % für Fibonacci – 1.1887. Wenn es die Bären stoppt, kann eine neue Runde der Aufwärtsbewegung beginnen, die in einer 4-Stunden- und Stundenzeitleiste einen Aufwärtstrend erzeugen wird.

2) Tatsächlich können wir nun feststellen, dass der Abwärtstrend begonnen hat. Es gibt jedoch viele Faktoren, die sich jetzt auf den Euro/Dollar-Wechselkurs auswirken können, und viele von ihnen sprechen von entgegengesetzten Bewegungsrichtungen. Daher wird jetzt empfohlen, mit einer Herabstufung zu handeln, mit einem jüngeren Zeitrahmen, weil es einen klaren Trend gibt. Es sei jedoch daran erinnert, dass die Wahrscheinlichkeit eines erneuten und starken Rückgangs der US-Währung im Jahr 2021 grundsätzlich hoch ist.

Illustration Erläuterungen:

Preisunterstützung und -resistenz (Widerstand/Unterstützung) – Niveaus, die ziele beim Öffnen von Einkäufen oder Verkäufen. Take Profit-Level können in ihrer Nähe platziert werden.

Ishimoku Kennzahlen, Bollinger Bunds, MACD.

Unterstützungs- und Widerstandsbereiche sind Bereiche, von denen sich der Preis immer wieder erholt hat.

Indikator 1 auf COT-Charts ist die Nettopositionsgröße jeder Kategorie von Händlern.

Indikator 2 auf COT-Charts ist die Nettopositionsgröße einer nichtkommerziellen Gruppe. Diese Marktanalyse ist informativ und kein Transaktionsleitfaden.

Respekt, Analyst: Stanislav Polyanskygk InstaForex © 2007-2021